Naturwein

Naturwein: Nix rein, Nix raus.

“Vergorener Traubensaft: Trauben, Trauben und noch mehr Trauben, und das Ergebnis ist Wein”.

Für uns bedeutet Naturwein, wie der Name schon sagt, so naturbelassen wie möglich. In anderen Worten, den Wein seinen eigenen Weg gehen zu lassen, vom Weinbau bis hin zum fertigen Wein in der Flasche. So entsteht der lebendige und spannende Geschmack von Naturweinen, der von herkömmlichen Weinen abweicht. Also lasst dich darauf ein und du wirst überrascht sein, versprochen! :-)

Wir haben für uns folgende Naturwein Prinzipien festgelegt:

  1. Biodynamische Arbeit im Weinberg 
  2. Spontanvergoren ohne Zusatz von Zuchthefen
  3. Ungeschönt, ohne Zusatz von “Schönungsmitteln” (ihr glaubt gar nicht was man alles bei herkömmlichem Wein rein panschen darf – hier schreiben wir noch extra was dazu)
  4. Unfiltriert, abgefüllt – nur natürlich geklärt
  5. Minimaler Schwefeleinsatz bis max. 25mg/l

Für den Begriff Naturwein, auch genannt RAW Wine, gibt es noch keine festgelegten Regeln. Doch sind sich die meisten Winzer einig, dass dem Begriff Naturwein der biologische Weinbau vorangeht. Mit Biologischem Anbau wird das Augenmerk auf gesunde Trauben gelegt, das erfordert eine aufwändige Pflege des Weinbergs. Was natürlich auch für die Spontanvergärung wichtig ist intakte und gesunde Kulturen auf auf dem Weinberg und in den Trauben zu haben. Hört sich erstmal einfach und selbsterklärend an: “Trauben lesen und vergären lassen”. Fängt man aber an die Herstellungsschritte genauer zu betrachten, stellt sich schnell heraus, dass Naturwein in seiner reinsten Form nahezu ein Wunderwerk ist. Ein großer Balanceakt zwischen dem Leben auf dem Weinberg, im Keller und der Flasche. 

#lebendig #rein #echt #authentisch #natürlich #fantastisch :)

 

Kategorie: Wein Infos
Wir verwenden Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung auf GrapeTimes zu ermöglichen. Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Nutzung von Cookies zu.