HIER FINDET IHR EINE SAMMLUNG MIT INTERESSANTEN BEGRIFFEN RUND UM WEINE UND NATURWEINE

IST NOCH IN ARBEIT :)

Bestellung

Wir versenden immer Montag und Mittwoch Nachmittag. In Deutschland bekommt ihr eure Lieferung also in der Regel Dienstag bzw. Donnerstag ausgeliefert. Je nach Paketaufkommen kann es aber auch mal einen Tag länger dauern. Wir liefern all unsere Pakete mit UPS, und das CO2-neutral.

In Europa dauert die Lieferung meist 2 Tage, euer Wein ist also Mittwoch oder Freitag bei euch.

UPS liefert nur Montag bis Freitag und unternimmt bis zu 3 Zustellversuche.

Kategorie: Bestellung
Stichworte: dauer, lieferung, lieferzeit, ups

Du kannst bei uns sehr gerne Deinen bestellten Wein auch bei uns in München im Keller abholen. Wir sind in der Regel am Montag und Mittwoch zwischen 16:00 – 18:00 Uhr anzutreffen, aber am besten schreibt ihr uns kurz vorher eine E-mail. Unsere Lager ist in München Zentral gelegen: Am Einlaß 4. Zwischen Viktualienmarkt und Gärtnerplatz.

Kategorie: Bestellung

Wein Infos

Unser Wyldness Level soll Dir dabei helfen den perfekten Wein für Dich zu finden. Da noch nicht jeder bereit ist, für die Funky Weine, soll Dir die Skala dabei helfen. Dafür haben wir die weine in 5 Kategorien aufgeteilt.

  1. Not Wyld – klassischer Wein.
  2. Minimal Wyld – aber kaum merklich.
  3. Medium Wyld – also ein guter Einstieg in die Welt der Wilderen Weine und Geschmäcker.
  4. Wyld – etwas für Leute die gerne wildere Weine trinken mit etwas Funkyness.
  5. Totally Wyld – Eher für erfahrene Trinker und Naturweinfans. Wilde Hefen, Trübe Weine … der Funky Shit. (Allerdings achten wir auch dabei immer auf sauber produzierte Weine).

Kategorie: Wein Infos

Sulfit ist ein chemischer Zusatz, der hilft den Wein zu stabilisieren.

Wieso hat Naturwein ohne Zugabe von Schwefel (SO2) trotzdem Sulfite?

Trauben so wie auch die Weinreben enthalten von Natur aus Sulfite in geringen Mengen. Es ist etwas absurd, aber so muss quasi jeder Wein den Zusatz “enthält Sulfite” auf der Flasche vermerkt haben. Selbst wenn kein Sulfit oder nur extrem geringe Mengen zugesetzt wurden.

Fast alle unser Winzer arbeiten bei der Abfüllung, mit sehr wenig oder gar keinem Schwefel. Wir finden das schmeckt man! Es macht, den Wein bekömmlicher und auch für Allergiker besser trinkbar. Auch der Kater am nächsten Tag wird merklich weniger :)

Hier eine Übersicht der Sulfit Grenzwerte für Konventionellen, Bio und Biodynamischen Weinen.

Konventioneller Wein BIO – WeinBiodynamic Wein
Restzucker:
tro­cke­ner Rot­wein
(bis 5 g Zucker)
160 mg/l120 mg/l100 mg/l
tro­cke­ner Rot­wein (über 5 g Zucker)200 mg/l170 mg/l100 mg/l
tro­cke­ner Weißwein/Rose
(bis 5 g Zucker)
210 mg/l170 mg/l140 mg/l
tro­cke­ner Weißwein/Rose
(über 5 g Zucker)
260 mg/l220 mg/l180 mg/l
Schaumwein235 mg/l205 mg/l180 mg/l
Übersicht der Sulfit Grenzwerte
Kategorie: Wein Infos
Stichworte: Schwefel, so2, sulfit

Wir lieben Orangewein, die 4te Weinfarbe. Einfach gesagt ist Orange Wine auf der Schale (Maische) vergorener Weißwein bzw Naturwein.

Orangewein, auch Amber genannt, wird also mit Weißweintrauben mit langem Schalenkontakt hergestellt. So erhalten die Weine eine einzigartige Mischung aus der Frische des Weißweins und dem “grip” durch die Tannine die beim Schalenkontakt (der Mazeration) entstehen ,den sonst nur Rotweine haben. Bei Orange wein ist ein super gesundes Trauben Material Grundvoraussetzung, daher sind alle unsere Orange Weine aus biodynamischem Weingärten. Die Herstellung erfolgt meist in Amphoren, großen Holzfuddern oder Betoneiern. Die Herstellung ist sehr arbeitsintensiv, da die Trauben mehrere Wochen oder Monate auf der Maische bleiben und mehrmals täglich händisch umgerührt werden müssen, um diesen einzigartigen Geschmack zu schaffen.

Orangeweine haben sehr viel Geschichte vor über 7000 Jahren wurde, wein schon so hergestellt. Früher wurden alle Weine in Europa so hergestellt und erfahren jetzt wieder eine Renaissance. 

Die Weine können bezüglich Geschmack, Geruch und Farbe extrem unterschiedlich sein. Besonders Sorten mit rötlichen Beeren wie Pinot Gris oder Roter Veltliner ergeben ein kräftiges Orangerot. Durch die Maischegärung besteht mehr Stabilität gegenüber Oxidation. Sie sind leicht adstringierend und weisen dezente Aromen nach Bratäpfeln, Birnen, Nüssen, Karamell, Feigen, getrockneten Früchten und Datteln, aber wenig Fruchtigkeit auf. Besonders aber bei Bukettsorten (wie zum Beispiel Traminer und hier vor allem Gewürztraminer, Muskateller, Sauvignon Blanc und Scheurebe) bleibt die Sortentypizität recht gut erhalten. Die zunehmende Popularität zeigt die Tatsache, dass in Wien und Berlin seit ca 10 Jahren jährlich im November das „Orange Wine Festival“ stattfindet.

Zertifizierte Biobetriebe dürfen den englischen Ausdruck „Natural Wine“ verwenden (nicht jedoch „Raw Wine“). Für so gekennzeichnete Weine sind das Anreichern zwecks Alkoholerhöhung, die Süßung, sowie die Zugabe von Behandlungsmitteln mit Ausnahme von Bentonit und schwefliger Säure unzulässig.

Kategorie: Wein Infos

Naturwein: Nix rein, Nix raus.

“Vergorener Traubensaft: Trauben, Trauben und noch mehr Trauben, und das Ergebnis ist Wein”.

Für uns bedeutet Naturwein, wie der Name schon sagt, so naturbelassen wie möglich. In anderen Worten, den Wein seinen eigenen Weg gehen zu lassen, vom Weinbau bis hin zum fertigen Wein in der Flasche. So entsteht der lebendige und spannende Geschmack von Naturweinen, der von herkömmlichen Weinen abweicht. Also lasst dich darauf ein und du wirst überrascht sein, versprochen! :-)

Wir haben für uns folgende Naturwein Prinzipien festgelegt:

  1. Biodynamische Arbeit im Weinberg 
  2. Spontanvergoren ohne Zusatz von Zuchthefen
  3. Ungeschönt, ohne Zusatz von “Schönungsmitteln” (ihr glaubt gar nicht was man alles bei herkömmlichem Wein rein panschen darf – hier schreiben wir noch extra was dazu)
  4. Unfiltriert, abgefüllt – nur natürlich geklärt
  5. Minimaler Schwefeleinsatz bis max. 25mg/l

Für den Begriff Naturwein, auch genannt RAW Wine, gibt es noch keine festgelegten Regeln. Doch sind sich die meisten Winzer einig, dass dem Begriff Naturwein der biologische Weinbau vorangeht. Mit Biologischem Anbau wird das Augenmerk auf gesunde Trauben gelegt, das erfordert eine aufwändige Pflege des Weinbergs. Was natürlich auch für die Spontanvergärung wichtig ist intakte und gesunde Kulturen auf auf dem Weinberg und in den Trauben zu haben. Hört sich erstmal einfach und selbsterklärend an: “Trauben lesen und vergären lassen”. Fängt man aber an die Herstellungsschritte genauer zu betrachten, stellt sich schnell heraus, dass Naturwein in seiner reinsten Form nahezu ein Wunderwerk ist. Ein großer Balanceakt zwischen dem Leben auf dem Weinberg, im Keller und der Flasche. 

#lebendig #rein #echt #authentisch #natürlich #fantastisch :)

 

Kategorie: Wein Infos

Meditationsweine werden normalerweise nicht als Speisenbegleiter, sondern mit der dafür notwendigen Muße „alleine zum Genießen“ konsumiert. Der bekannte italienische Wein-Autor Luigi Veronelli (1926-2004) beschreibt sie als „besonders vielschichtige, nicht alltägliche Weine, die sich eignen, an einem langen Winterabend Schlückchen für Schlückchen am Kaminfeuer genossen zu werden und bei jedem Schluck wieder ein Stückchen Überraschung, wohlige Wärme und Glück zu erzeugen“.

Kategorie: Wein Infos

Die meisten Grundsätze der biologischen oder ökologischen Landwirtschaft existieren bereits seit Menschengedenken. Jedoch entwickelte sich das ökologische Bewusstsein erst mit der sogenannten Lebensreform-Bewegung in den 1920er-Jahren.  

Bei Biologischen Weinbau wird darauf abgezielt auf den Einsatz von künstlicher, synthetischer Chemikalien im Weinberg zu verzichten. Der Einsatz von Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden und synthetischen Düngemitteln ist im Bioanbau beschränkt oder verboten. Zur Bekämpfung von Schädlingen, Verbesserung der Bodengesundheit, Aufbau der Widerstandsfähigkeit und einer verbesserten Nährstoffaufnahme, wird auf pflanzlich und mineralisch basierende Düngemittel zurückgegriffen. Dadurch werden positive Bedingungen für nützliche Bodenlebewesen geschaffen. Die Grundlage für gesunde, widerstandsfähige und starke Trauben. Die Fruchtbarkeit hängt im Wesentlichen von der richtigen Kombination aus Düngung, Boden- und Begrünungs- Pflege ab. 

Qualität statt Quantität!

Der Ökologische Gedanke geht im Weinkeller weiter, wo weniger mehr ist. Tradition trifft auf Moderne. Von vielen Produzenten wird die Gärung möglichst durch Weinberg Eigene, natürlicher Hefen in Form der Spontangärung durchgeführt, das ist jedoch keine unbedingte Vorgabe. Der Einsatz von Schwefeldioxid wird möglichst gering gehalten. Bioweine enthalten im Schnitt mindestens ein Drittel weniger Sulfite als konventionelle Weine. Als Mindeststandard gilt die EU-Richtlinie für ökologischen Landbau (2092/91), die festlegt, welche Hilfsmittel im Weinberg und im Keller eingesetzt werden dürfen.

Immer mehr Weinbauern haben verstanden, dass ökologischer Weinbau die Grundlage für einen besseren Wein im Einklang mit unserer Natur darstellt. Der Trend geht in die richtige Richtung, bis zu 7 % der weltweiten Weinbetriebe bewirtschaften biologisch oder befinden sich in der Umstellung. Wir hoffen es werden noch viel mehr.

Kategorie: Wein Infos


“RESPEKT FÜR DIE NATUR”

Die Biologisch-dynamische Landwirtschaft ist eine besondere Form des biologischen Landbaus. Sie wurde 1920 von dem österreichischen Anthroposophen Rudolf Steiner entwickelt. 

Die Grundlage sind traditionelle Methoden, bei denen Viehwirtschaft und Mischkultur den zentralen Aspekt der Bewirtschaftung bilden. Noch mehr als bei der Biologischen Landwirtschaft wird der Augenmerk auf Vorbeugen als auf Behandeln gelegt. Der Landwirtschaftliche Betrieb wird als Organismus gesehen. Menschen, Tiere, Pflanzen und der Boden leben im Einklang mit der Natur. 

“Es ist an der Zeit aufzuwachen – die Natur braucht keine Chemie um zu wachsen! Nur ein respektvolles Zusammenleben! Ein Geben und Nehmen”

Der biodynamische Ansatz wird immer beliebter in der Weinwirtschaft. “Zu Recht! :)”

Um mikrobielles Leben anzuregen, werden natürliche Präparate auf pflanzlicher Basis (Schafgarbe, Kamille, Brennnessel usw.) und Mineralstoffe (Quarz) als Dünger eingesetzt. Der ganzheitliche Ansatz sieht den Betrieb als Teil des umfassenden Sonnensystem, in dem große Himmelskörper beachtliche Kräfte aufeinander ausüben (Licht, Schwerkraft, Gravitation usw.). Diese äußeren Faktoren wirken sich maßgeblich auf das Leben auf unserer Erde aus und diese bezieht die Biodynamik mit ein. 

Im Keller geht die Biodynamie weiter und der Mehraufwand im Weinberg erweist sich als Gewinn. Der Winzer begleitet und kontrolliert den Werdegang des Biodynamischen Weins. Der physikalische oder chemische Eingriff, so wie das Beeinflussen der Gärung durch Reinzuchthefen sind nicht erlaubt. Je gesünder die Rebstöcke desto besser sind die geernteten Trauben und umso weniger Arbeit im Keller ist nötig. So entstehen Qualitätsweine mit tiefen, komplexen, vom Terroir geprägten Geschmack. Unverfälschte und nicht im Labor gezüchtete Weine! 

Die viele Arbeit zahlt sich im Geschmack aus: vielfältig, lebendig, natürlich, ausergewöhnlich und naturnah – BÄM – Enjoy!” “Wir feiern Biodynamische Weine” und freuen uns auf die Geschmacksvielfalt die noch vor uns liegt!

Biodynamische Weine unterliegen noch strengeren Vorgaben als Bio- oder ökologische Weine und werden durch unabhängige private Organisationen wie DEMETER, RESPEKT BIODYN oder ECOVIN kontrolliert und zertifiziert. 

Für uns steht die Arbeit des Winzers im Vordergrund und nicht die Zertifizierung. Daher haben wir auch Micro-Wineries, die kein Siegel haben aber dennoch nach biodynamischen Prinzipien arbeiten. 

Kategorie: Wein Infos