Domaine Luneau-Papin

Die Domaine Luneau-Papin gehört zu den großen Erneuerern im Nantais, wo die Muscadet-Weinbaugebiete zu finden sind. Mit ihrer in den 1990er Jahren neu gegründeten Domaine, die jedoch Wurzeln bis ins frühe 18. Jahrhundert hatte, gehörten Pierre Luneau und Monique Papin damals zu jener kleinen Bewegung, die das Potential der Rebsorte Melon de Bourgogne als Terroir-Übersetzer erkannten und es mit biologischem und später biodynamischem Anbau förderten. Die Weine, die heute von ihrem Sohn Pierre-Marie und dessen Frau Marie vinifiziert werden, zeigen exemplarisch, wie textur- und strukturstark Melon de Bourgogne sein kann, wie gut die Rebsorte reift und welche Fülle an Ausdrucksmöglichkeiten sie besitzt. Luneau-Papin besitzt dafür ein exzel- lentes Lagenportfolio mit einer Mischung unterschiedlichster Bodenstrukturen und mit alten Rebstöcken, die teils schon in 1940er Jahren gepflanzt wurden.

Appellation: Loire, Muscadet Sévre + Maine, -Goulaine, Gros Plant du Pays Nantais
Rebfläche: 40 ha
Jahresproduktion: 180.000 Flaschen
Boden: Granit, Glimmerschiefer, Schiefer, Quarz, Gneis, Serpentin
Rebsorten: Melon de Bourgogne, Folle Blanche
Zertifizierung: EG-Öko Verordnung Mitgliedschaft: Demeter, Biodyvin

Photos: Pauline-Théon

PASSENDER WEIN

13,50 inkl. Mwst

18,00 / l

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

SALE
Wir verwenden Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung auf GrapeTimes zu ermöglichen. Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Nutzung von Cookies zu.