Alternativwein – Schrammel 2.0

Hinter dem Synonym SCHRAMMEL 2.0 steht das junge Ehepaar Nicole & Daniel Schrammel. Die beiden betreiben ein Mikroweingut vor den Toren Wiens im südlichen Weinviertel mit einer Rebfläche von rund einem Hektar und sind damit neue Gesichter in der Naturweinszene.

Die Weingärten wurden vor weit über 50 Jahren von Nicoles Großvater gepflanzt. Jedoch hat sich die Familie im Laufe der Jahre entschieden, den Weinbau nicht weiter zu betreiben. Als von den Pächtern der Wunsch zur Neupflanzung aufkam, ergriffen die beiden als Naturweinlover jedoch absolute Quereinsteiger im Weinbau die Initiative:

„Wir sahen in den Weingärten einen ungeschliffenen Diamanten und haben diese in unsere Verantwortung zurückgeholt. Wir verstehen uns als Start Up mit Familientradition.“

Bei der Bewirtschaftung der Weingärten arbeiten die beiden biodynamisch und mit äußerster Sorgfalt. Im Weinberg werden Begrünungspflanzen eingesetzt, um eine dichtere und abwechslungsreichere Vegetation zu erzielen. Zwischen den Weinreben wurden verschiedene Obstbäume und Sträucher gepflanzt, um den Insekten ein Blühangebot zu bieten und dem Monokultur Charakter entgegenzuwirken. Zudem wird auch Gemüse für den Eigenbedarf zwischen den Reben angebaut.

Im Keller wird das vollendet, was aus den Weingärten hervorgeht. Es werden keinerlei Zusatzstoffe verwendet und die Weine in Ihrer Entstehung nur begleitet. Ganz nach dem Motto “Just Grapes!” Die Vinifikation erfolgt in einem traditionellen Weinkeller in einer für die Region so typischen Kellergasse. Der Keller, welcher im Jahr 1838 erbaut wurde, bietet eine ideale Grundlage für die Reifung der Weine. Nachhaltig zu arbeiten bedeutet aber auch jede Menge Handarbeit, was Nicole & Daniel jedoch gerne auf sich nehmen.

Das Verständnis der beiden von Naturwein geht weit über das eigentliche Produkt hinaus: Ein wertschätzender Preis für ehrliche Handarbeit ohne den unbedingten Gewinngedanken im Vordergrund. Die Unterstützung von regionalem Geschäft ohne einem kleinkarierten Konkurrenzgedanken. Die Schonung von Ressourcen bei der Herstellung von etwas Wertvollem. Ein respektvoller Umgang mit der Natur sowie den Mitmenschen.     

„Wir wollen unseren Kindern eine Welt hinterlassen, die sie sich verdient haben!“

Region:

Weinviertel, Wolkersdorf/ Pillichsdorf

Rebfläche:

1 ha

Jahresproduktion:

max. 5000 Flaschen

Boden:

Rigolboden aus Tschernosem/ Löss

Rebsorten:

Grüner Veltliner, Zweigelt, St. Laurent, Rösler

Photos: www.akreativestory.com

PASSENDER WEIN

Ausgetrunken
25,00 inkl. Mwst

33,40 / l

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

SALE
SALE
SALE
Ausgetrunken
26,00 inkl. Mwst

34,70 / l

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

SALE
SALE

Wir verwenden Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung auf GrapeTimes zu ermöglichen. Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Nutzung von Cookies zu.