Biologischer Wein

Die meisten Grundsätze der biologischen oder ökologischen Landwirtschaft existieren bereits seit Menschengedenken. Jedoch entwickelte sich das ökologische Bewusstsein erst mit der sogenannten Lebensreform-Bewegung in den 1920er-Jahren.  

Bei Biologischen Weinbau wird darauf abgezielt auf den Einsatz von künstlicher, synthetischer Chemikalien im Weinberg zu verzichten. Der Einsatz von Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden und synthetischen Düngemitteln ist im Bioanbau beschränkt oder verboten. Zur Bekämpfung von Schädlingen, Verbesserung der Bodengesundheit, Aufbau der Widerstandsfähigkeit und einer verbesserten Nährstoffaufnahme, wird auf pflanzlich und mineralisch basierende Düngemittel zurückgegriffen. Dadurch werden positive Bedingungen für nützliche Bodenlebewesen geschaffen. Die Grundlage für gesunde, widerstandsfähige und starke Trauben. Die Fruchtbarkeit hängt im Wesentlichen von der richtigen Kombination aus Düngung, Boden- und Begrünungs- Pflege ab. 

Qualität statt Quantität!

Der Ökologische Gedanke geht im Weinkeller weiter, wo weniger mehr ist. Tradition trifft auf Moderne. Von vielen Produzenten wird die Gärung möglichst durch Weinberg Eigene, natürlicher Hefen in Form der Spontangärung durchgeführt, das ist jedoch keine unbedingte Vorgabe. Der Einsatz von Schwefeldioxid wird möglichst gering gehalten. Bioweine enthalten im Schnitt mindestens ein Drittel weniger Sulfite als konventionelle Weine. Als Mindeststandard gilt die EU-Richtlinie für ökologischen Landbau (2092/91), die festlegt, welche Hilfsmittel im Weinberg und im Keller eingesetzt werden dürfen.

Immer mehr Weinbauern haben verstanden, dass ökologischer Weinbau die Grundlage für einen besseren Wein im Einklang mit unserer Natur darstellt. Der Trend geht in die richtige Richtung, bis zu 7 % der weltweiten Weinbetriebe bewirtschaften biologisch oder befinden sich in der Umstellung. Wir hoffen es werden noch viel mehr.

Kategorie: Wein Infos
Wir verwenden Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung auf GrapeTimes zu ermöglichen. Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Nutzung von Cookies zu.